LCC Käsekugeln

Käse und Low Carb? Aber sicher doch! Eigentlich sogar unverzichtbar in der Low-Carb-Ernährung – für uns auf jeden Fall 😉

Aber nicht alle Käsesorten sind für die kohlenhydratarme Ernährung geeignet. Gemäß der von dir gewählten Ernährungsvariante wird der tägliche Konsum von Kohlenhydrate auf 50 bis 150 g festgelegt. Daher lohnt sich ein Blick auf die Nährstoffe.

Zum Glück ist der überwiegende Teil der in Deutschland angebotenen Schnittkäse eher kohlenhydratarm, also durchaus erlaubt. Zudem wirkt sich noch der hohe Proteingehalt positiv aus. Damit fühlen wir uns lange satt.

Eine Portion Weichkäse wie Camembert oder Brie entspricht etwa 30g und hat nur 0,5g Kohlenhydrate. Auch Gouda, Edamer, Tilsiter ,Mozzarella oder Gruyère enthalten weniger als 1g Kohlenhydrate auf 30g.

Besonders zu empfehlen sind daher die Sorten

  • Camembert
  • Brie
  • Appenzeller
  • Hartkäse
  • Tilsiter
  • Bergkäse
  • Gouda
  • Edamer
  • Cheddar
  • Gruyère

Weniger zu empfehlen sind fettreduzierte Light-Varianten oder Sorten die Schmelzsalze enthalten. Hier findet sich häufig ein erhöhter Zuckergehalt. Ebenso wie beim norwegischen Gjetost, welcher aus Molke hergestellt wird.

Mäßig verzehren:

  • Light-Käse
  • Scheibletten
  • Schmelzkäse
  • Gjetost

Auf jeden Fall sind diese herzhaften Käse-Kugeln sowohl als Snack zwischendurch, kleiner Happen vor dem Fernsehen oder als Sättigungsbeilage zum Salat absolut zu empfehlen. Wir lieben sie!

ZUTATEN

  • 100 g luftgetrockneter Rinderschinken in dünnen Scheiben
  • 10 g Butterschmalz
  • 50 g Cheddar
  • 50 g Gouda mittelalt
  • 50 g Frischkäse
  • Pfeffer
  • Kräutersalz
  • Chiliflocken optional

ZUBEREITUNG

  1. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schinkenscheiben jeweils von beiden Seiten darin cross braten, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen ( Für TM6-Besitzer: du kannst die Anbrat-Funktion verwenden: Butterschmallz in den Mixtopf geben und ohne Messbecher 2 Minuten/Varoma/Sanftrührstufe erhitzen. Rinderschinkenscheiben zugeben, sodass sie gleichmäßig im Mixtopf verteilt sind, Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel setzen und Anbraten. Angebratenen Schinken auf einem Küchenkrepp abkühlen lassen.
  2. Cheddar und Gouda in den abgekühlten Mixtopf abwiegen, 5 Sekunden / Stufe 8 schreddern
  3. Frischkäse, eine Prise Pfeffer und eine Prise Kräutersalz zugeben, 5 Sekunden / Stufe 4 mixen
  4. Den abgekühlten, knusprigen Schinken zerkrümeln und in eine flache Schale geben. Wer es scharf mag, gibt hier noch Chili-Flocken dazu
  5. Aus der Käsemasse kleine Kugeln formen, Größe je nach Belieben, und in den Schinken-Krümeln wälzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.