Das Experiment – oder „Wie der Zucker uns beherrscht…“

Vor einiger Zeit haben wir uns entschlossen, dass wir uns regelmäßig Low Carb ernähren wollen.

 

Früher machten wir das oft phasenweise zum Abnehmen, aber je mehr wir im Thema drin waren, um so mehr haben wir gemerkt, dass uns eigentlich nicht wirklich etwas fehlt in der Ernährung. Im Gegenteil, wir fühlten uns wohler!

Aber der Urlaub nahte… Mhm… Was tun…?

OK, wir machen einfach nur Urlaub, essen und trinken das, worauf wir Lust haben! – Einzige Einschränkung: Zucker sollte vermieden werden. Also hatten wir eine Dose Xucker sowie eine Dose Xucker light im Gepäck.

Es ging – wie könnte es anders sein – in die Türkei 😀

Kennt ihr die Türkei? Auch die türkische Küche??? Genau! Sehr viel Weißbrot und ganz viele pappsüße Desserts!

Langsam aber sicher tappten wir in die Kohlenhydrat-Falle: Hier ein Lahmacun, da ein Döner oder eine Pide.

Den Süßspeisen konnten wir anfangs noch widerstehen. Doch dann kam die türkische Nachbarin, brachte Asure – denn es war die Zeit dafür – und Baklava. Da wir höflich sind, nahmen wir es natürlich an und Essen wegschmeißen ist schließlich eine Sünde…!

Aber die Krönung war der Aufenthalt im Hotel. Ich hatte meinem Mann zum Geburtstag einen Tag (natürlich auch die dazugehörige Nacht) in unserem früheren Lieblings-Hotel, dem Club Grand Side/Grand Aqua in Side Colaki geschenkt. Genau an diesem Tag war türkischer Abend dort…

Seht Euch die Bilder an!

 

tuerkisches-buffet-14 tuerkisches-buffet-13 tuerkisches-buffet-12 tuerkisches-buffet-11 tuerkisches-buffet-10 tuerkisches-buffet-9

So langsam hatten sie wieder Macht über uns – die Kohlenhydrate!

Vor allem ICH hatte ständig Hunger. Mein Blutzucker–Spiegel verlangte auf dem Level gehalten zu werden!

 

Unmittelbar nach dem Urlaub wurde noch der 80. Geburtstag meiner Schwiegermutter gefeiert und es gab eine Ausrede nach der anderen um den Kohlenhydrat-Hunger zu stillen… Ach, dann noch den Frühstücks-Gutschein einlösen den mein Mann geschenkt bekommen hatte und einmal noch Burger essen…

 

Leute, ich bin STINKSAUER auf diese miesen Kohlenhydrat-Monster! Sie hatten mich so unter Kontrolle! – Ganz zu schweigen, dass ich innerhalb weniger Wochen fast 4!!! kg zugenommen hatte! „Hunger“ war mein zweiter Vorname!

 

Mein Entschluss steht fest: In Zukunft gibt es keine Auszeiten mehr! Denn dann kommt dazu die Ausnahme von der Ausnahme, von der Ausnahme…

Ich bekam bestätigt, was ich eigentlich schon wußte: ZUCKER ist mein Feind!

 

Ausnahmen werden wir mal machen bei Pommes oder auch mal ein Brötchen, aber nie, nie, niiiiiiieeeeee mehr will ich abhängig vom ZUCKER sein!

 

Aus welchem Grund auch immer ihr Euch Low Carb ernähren wollt, tut es bewusst und konsequent!

 

Viele Grüße

Eure Cindy

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.