LCC Maulbeer-Lassi

Dut – so heißt die Maulbeere in der Türkei – liebe ich sehr!

Sie galt bei den alten Griechen als Nahrung der Götter, die Römer schrieben den Bäumen die Weisheit zu. Die Frucht gehört also zu den ältesten Kulturpflanzen, daher findet man Maulbeerbäume ab und zu noch in historischen Gärten. Aber auch in heimischen Gärten ziehen langsam wieder immer mehr Maulbeerbäume ein.  Die Pflanze ist pflegeleicht, wird sehr groß – ein dekorativer Baum, welcher aber besser irgendwo steht, wo man nicht oft entlang laufen muss, da jeden Tag Früchte reifen und dann auch abfallen.

Mehr Glück hat man in Südeuropa, dort gibt es sehr viele Maulbeeer-Bäume. Von den mindestens zwölf Arten findet man hauptsächlich weiße, häufiger noch schwarze Früchte.

Die Blätter der Bäume dienen Seidenraupen als Nahrung. Das konnten wir in einem kleinen Museum in Alanya beobachten.

Ich habe schwarze Maulbeeren verwendet. Alternativ könnt ihr auch Brombeeren nehmen, diese ähneln im Aussehen sehr, leider aber nicht im Geschmack 😉 Maulbeeren sind süßer, haben kaum Säure und irgendwie empfinde ich den Geschmack daher wahrscheinlich milder als bei Brombeeren.

 20180530_094515

Für meinen LCC Maulbeer-Lassi sind auch gefrorene Früchte sehr gut geeignet. Erstens ist  das Getränk gleichzeitig gut gekühlt, zweitens sind die Beeren nur kurz im Handel erhältlich und lassen sich auch nicht lange lagern.

Yoghurt wird in unserem Haushalt in vielen Variationen gerne verzehrt. Auch in flüssiger Form, ob als Ayran oder Lassi. So dachte ich, 2 Lieblinge zu kombinieren ist sicher eine gute Idee 🙂

Dieses erfrischende Getränk kann auch einfach mal statt Frühstück oder als Zwischenmahlzeit genossen werden.

LCC Maulbeer-Lassi

Zutaten

  • 150 g frische oder gefrorene Maulbeeren
  • Saft einer 1/2 Zitrone, ca. 20 g
  • 2 EL falscher Honig oder 50 g Xucker
  • 1 TL Vanille-Xucker oder auch Tonkabohnen-Xucker
  • 250 g griechischer oder türkischer Joghut
  • 150 g Milch oder Wasser

Zubereitung

  1. Maulbeeren in den Mixtopf geben, 5 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern
  2. Die restlichen Zutaten einfüllen, alles 10 Sekunden / Stufe 10 schaumig pürieren

Viele "oder" machen euch Variationen einfach - Schön serviert im Cocktail-Glas schmeckt es noch besser ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.