LCC Artischocken zum dippen

Wie konnte ich nur jahrelang versäumen Artischocken zu probieren?!

Dank meiner lieben Freundin Pedi aus der Türkei bin ich jetzt zum Liebhaber des leckeren Gemüses geworden. – Und ich meine nicht die Herzen aus der Dose oder auf der Pizza… Nein, ich meine die kompletten knosprigen Blütenstände. Natürlich wird auch zum Schluss der delikate Boden, das Herz der Artischocke verzehrt!

20180301_205557.jpg

Bei den kultivierten, großen Artischocken sind die unteren Teile der Schuppenblätter schön fleischig. Sie werden nach dem Kochen einzeln abgezupft, in einen beliebigen Dip getaucht und das Fleisch mit den Zähnen abgeschabt… mhhhhmmmm… lecker…. ! Bald erreicht ihr ganz viele Härchen. Die nennt man Heu und sind nicht zum Verzehr geeignet. Also werden diese Härchen mit Messer und Gabel entfernt. Das war der letzte Schritt, um an den zarten Boden, das Herz der Artischocke zu gelangen. Diesen dürft ihr jetzt genießen!

Auch das Braten oder Frittieren des Blütengemüses ist möglich. Mein Favorit sind aber gekochte Artischocken.

Am liebsten reiche ich dazu eine richtige Hollandaise oder meine Lieblings-Abwandlung, welche ich vor dem Garen der Artischocken vorbereite. Weitere Möglichkeiten wären eine Vinaigrette oder auch mein leckerer LCC Käse-Dip scharf würzig.

Obwohl es heißt, dass Artischocken appetitanregend sein sollen, werde ich immer pappsatt 😀

Auf jeden Fall ein tolles Gemüse für die Low-Carb-Ernährung, cholesterinsenkend sowie anregend für den Stoffwechsel.

Mein Low-Carb-Liebling ist die Artischocke geworden wegen des nussigen Geschmacks, wenig Kohlenhydraten und vielen Ballaststoffen. Natürlich auch der positive Effekt auf den Stoffwechsel.

Abends auf der Couch statt Chips zuzeln wir gerne auch Artischocken 🙂

Für eine Portion reicht eigentlich eine faustgroße Artischocke – ich esse aber immer zwei *grins*

20180301_205318.jpg

LCC Artischocken zum dippen

Vorbereitung: 5 Minuten
Kochzeit: 50 - 60 Minuten

Zutaten

  • 2 - 4 mittelgroße bis große Artischocken
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • 500 Gramm Wasser

Zubereitung

  1. Die Stiele der Artischocken direkt am Blattansatzes abschneiden
  2. Wasser, Salz und Zitronensaft in den Mixtopf geben, Gareinsatz einsetzen, Artischocken rein legen, Deckel verschließen
  3. Falls nicht alle Artischocken in das Garkörbchen passen, zusätzlich den Varoma-Aufsatz verwenden
  4. Nun das Gemüse 50 - 60 Minuten auf der VAROMA-Stufe garen
  5. Den Gartest macht ihr, indem ihr mal an den Blättern zupft. Wenn sie sich leicht lösen, sind die Artischocken gar

Ich hoffe, ihr werdet genauso begeistert sein wie ich... Lasst es euch schmecken! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.