LCC Tipps zum Grillen

So, egal ob das Wetter will oder nicht, wir haben MAI spätestens jetzt ist Zeit zum „Angrillen“ 😉

Die Spezial-Ausgabe der MIXX mit meinen tollen Rezepten gibt es auch schon im Handel. Also los, wir starten Low Carb durch die Grill-Saison!

gefuellte-zwiebeln-1

Grundsätzlich könnte man meinen, beim Grillen kann ein Low-Carber nichts verkehrt machen, aber Vorsicht: es lauern in so manchem Grillgut versteckte Kohlenhydrate und dann tappt man auch leicht in die Beilagen-Falle.

Damit es nicht so schwer fällt auf das frische Weißbrot, die leckeren Saucen oder die tollen Nudel- und Kartoffelsalate zu verzichten, haben wir hier tolle Alternativen für Euch.

So genießt ihr gemütliche Grillabende ohne Reue.

Und das Beste daran ist: Ihr wisst genau was drin ist, denn nichts geht über „selbst gemacht“ 😉

 

Dos und Don’ts

 

Don´ts

Finger weg von Weißbrot, Brötchen und Baguettes nach herkömmlicher Art! Backt Euch mein Low-Carb-Baguette und nehmt es mit zur Party

Würsten oder Bauchspeck sind nur geeignet, wenn Ihr LCHF macht, ansonsten haut Euch der Fettgehalt aus der Bahn.

Im Ketchup ist Zucker versteckt, ebenso wie in diversen Fertigsaucen. Im MIXX Frühlings-Spezial findet ihr ein tolles Ketchup-Rezept und in Grill-Spezial leckere Saucen und Dipps.

Stärke- und zuckerhaltiges Gemüse wie Mais oder Kartoffeln solltet ihr besser meiden.

Statt der üblichen Nudel- und Kartoffel-Salate wählt aus meinen alternativen Rezepten. Die sind nicht nur Low-Carb sondern auch noch kreativ und den Carb-Essern wird das Wasser im Munde zusammen laufen…

Fertig mariniertes Fleisch solltet ihr meiden. Erstens ist in der Marinade häufig viel Zucker enthalten und zweitens Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker, welche absolut unnötig sind!

 

Auch beim Salat-Dressing ist Vorsicht geboten, denn auch diese enthalten oft Zucker. Ein einfaches Dressing aus Zironensaft, Öl, Pfeffer, Salz und Kräutern ist schmackhafter und erlaubt.

„Dos“

  • Alle Arten von Fleisch oder Fisch, möglichst ohne fertige Marinaden, bevorzugt mager falls ihr nicht LCHF macht
  • Eine Marinade ist schnell selbst hergestellt mit einfachen Gewürzen: Pfeffer und Salz vermischt mit Öl, dazu Chilli, Curry oder Paprika. Wer mag kann auch noch Soja-Soße dazu geben oder das Fleisch mit unserer fruchtig-scharfen Grillsauce aus diesem Heft besteichen. Besonders lecker, wenn das Gargut einen Tag vorher schon in der Marinade ziehen kann.
  • Gemüse in Streifen zum Dippen oder auch als Spieße vom Grill
  • Gefülltes Gemüse, alternativ zu unseren Zwiebeln auch Tomaten, Paprika oder Zucchini
  • Grill-Käse ohne Panade und Marinade

 

Im aktuellen MIXX Spezial GRILLEN findet ihr folgende Rezepte von mir:

Baguette

Cracker

Mango-Ananas-Dipp

Sauerampfer-Dipp

Scharfe -Grillsauce

Thunfisch-Salat

Salatröllchen

Blumenkohl-Käse Salat

Gefüllte Zwiebeln

Caipirinha

Erdbeer-Daiquiri

EXTRA: Brotchips

 

Einige sind auch schon hier im Blog online.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit Euren Freunden beim Grillen ohne Reue! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.